Loading...

10 Jahre UN-Behindertenrechtskonvention 

BIRNE7 zu Gast im Paul-Löbe-Haus des Deutschen Bundestags

Zum 10-jährigen Jahrestag der UN-Behindertenrechtskonvention (UN-BRK) ging es für Fatma Ari, Maximilian Reymann und Sebastian Schroth nach Berlin, um mit Experten aus Politik und Gesellschaft die “inklusive Gesellschaft” von Morgen zu beleuchten und Bilanz der bisherigen Vorhaben zu ziehen. Im Vordergrund stand dabei die Frage “Wie steht es um die Umsetzung der UN-BRK in Deutschland” und “Was bewegt unsere Gesellschaft in den Punkten Probleme beim Zugang zu Unterstützungsleistungen, inklusive Gestaltung der Bildungssysteme und Behinderung als Armutsrisiko.

Jonas Jung sitzt lachend vor dem Laptop
Sebastian Schroth, Fatma Ari und Maximilian Reymann zu Gast im Bundestag

TEILHABE IST EIN MENSCHENRECHT

Mit der Behindertenrechtskonvention wird klargestellt: Teilhabe ist ein Menschenrecht ist und umfasst alle Lebensbereiche. Sie definiert, was nötig ist, damit Menschen mit Behinderungen ihre Rechte wahrnehmen können. Mit der UN-BRK haben sich alle staatlichen Ebenen der Bundesrepublik dazu verpflichtet, dass Menschen mit Behinderung ihre Menschenrechte in vollem Umfang Gebrauch machen können.

UMSETZUNG UND HANDLUNGSBEDARF

Gemeinsam mit Expertinnen und Experten wurden vier Bereiche näher unter die Lupe genommen und analysiert, inwieweit der Bund die Vorgaben der UN-BRK umgesetzt hat oder noch Handlungsbedarf besteht:

Neben dem Workshop über die Auswirkungen medizinischer Diagnostik auf das Bild von Menschen mit Behinderungen in der Gesellschaft“ wurden auch die „Probleme beim Zugang zu Unterstützungsleistungen“, die behinderte Menschen zur Teilhabe benötigen, behandelt. Das Ergebnis war,  dass viele Menschen mit großen Hürden zu kämpfen haben, um die ihnen zustehenden Leistungen zu erhalten. Um diese Hürden abzubauen, müssen die verschiedenen Institutionen mehr zusammenarbeiten und gemeinsam eine Lösung schaffen. Dazu gehören Aufklärung, eine offene Diskussion und neue Methodiken zur Erleichterung.

Gruppenfoto aller Sieger
Zwei Entwickler konzentriert am Programmieren

Im Workshop über die inklusive Gestaltung der Bildungssysteme“ wurde behandelt, wie der Bund die Länder bei einem inklusiven und chancengerechten Bildungssystem unterstützen kann. Dabei drehte sich die Diskussion vor allem um die Frage: Ist die Lösung, die Transformation von bisherigen Schulen in inklusive Schulen oder die Transformation von inklusiven in allgemeinen zugänglichen Schulen?

Der letzte Workshop befasste sich mit dem Thema „Behinderung als Armutsrisiko“. Hier ging es unter anderem darum, warum behinderte Menschen und ihre Familien öfter von Armut betroffen sind als andere Menschen und wie das geändert werden kann.

Nächster Beitrag
Älterer Beitrag
Instagram
This error message is only visible to WordPress admins

Error: API requests are being delayed. New posts will not be retrieved.

There may be an issue with the Instagram access token that you are using. Your server might also be unable to connect to Instagram at this time.

Error: API requests are being delayed for this account. New posts will not be retrieved.

There may be an issue with the Instagram Access Token that you are using. Your server might also be unable to connect to Instagram at this time.

Ältere Veranstaltungen

 

Kontakt
Für mehr Informationen kannst du uns per E-Mail (team@birne7.de) oder über das Kontaktformular erreichen.

 

INNOVATION FÜR INKLUSION.

Lass uns gemeinsam an einer barrierefreien & inklusiven Gesellschaft arbeiten!

Unterstütze uns
2020-01-13T14:24:11+00:00
Diese Website verwendet Cookies - nähere Informationen findest du in unserer Datenschutzerklärung. Klicke auf „Ok“, um Cookies zu akzeptieren und direkt unsere Website besuchen zu können. Um deine Cookie-Einstellung zu ändern und selbst zu verwalten, klicke auf Erweiterte Einstellungen Ok

Unbedingt notwendige Cookies

Diese Cookies sammeln Informationen darüber, wie du unsere Webseite nutzt. Das bedeutet, dass sie uns analytische Informationen darüber liefern, wie unsere Webseite funktioniert und wie wir sie weiterhin für dich verbessern können.

Tracking- und Analytikcookies

Diese Cookies sind notwendig, damit unsere Webseite funktioniert. Diese ermöglichen es dir, sich auf der Website zu bewegen und ihre Funktionen zu nutzen. Notwendige Dienste können ohne diese Cookies nicht bereitgestellt werden.

Funktionalitätscookies

Diese Cookies ermöglichen es uns, deine Präferenzen zu speichern und unsere Webseite so anzupassen, dass sie dir erweiterte Funktionen und Inhalte bietet. Durch diese Cookies können beispielsweise Youtube-Videos angeschaut, auf Social-Media-Kanäle schneller zugegriffen und Google Maps Elemente benutzt werden.